Arabeske

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Arabeske

2. Juni 17:00

Im tänzerischen Dialog mit Al-Andalus

In Musik, Tanz und Poesie erzählen wir in diesem Programm Geschichten aus Al-Andalus, dem von den Mauren beherrschten Spanien des Mittelalters: von der Schönheit maurischer Prinzessinnen oder der Vollmondnächte in der Alhambra, vom Palast der Freude oder den Dolmetschern von Toledo.

Vom 8. bis zum 15. Jahrhundert nämlich beherrschten die Mauren einen großen Teil der iberischen Halbinsel, und so mussten Christen, Muslime und Juden hier notwendigerweise irgendwie koexistieren. Diese Koexistenz verlief naturgemäß nicht gänzlich konfliktfrei, aber es gab doch immer wieder lange Perioden echten Friedens, geprägt von Toleranz und Respekt unter den Religionsgruppen, abgesichert von Verträgen und Bündnissen — und so werden diese Jahrhunderte der Maurenherrschaft von Historikern oder Philologen denn auch gerne als »Das Wunder von Al-Andalus« bezeichnet.

Und überraschenderweise war es dann gerade das Miteinander der Kulturen, das eine besondere Blüte der Wissenschaften und Künste hervorbrachte, die ihresgleichen suchte — ein Miteinander, das Bauwerke wie die Alhambra, feinsinnigste Poesie und mitreißendste Musik erst ermöglichte —, und das eine besondere Festkultur hervorbrachte, in der Musik, Tanz und Poesie unbedingt zusammengehörten!

An dieser Blüte möchten wir die Besucher unserer Konzerte nun teilhaben lassen. Freuen Sie sich also auf ein Fest voller Musik — von der Renaissance-Moresca bis zu Ravels Bolero —, freuen Sie sich auf den Erzählkünstler John Rogers mit hispano-maurischen Geschichten von Goethe, Irving und Nasruddin, und freuen Sie sich auf die faszinierenden Tanzdarbietungen von Dani Niemietz, die dieses Miteinander der Kulturen in Tanzstilen von Bauchtanz bis zeitgenössischen Tanz über Flamenco Dialect umsetzen wird. Kurz: Erleben Sie in unserem Programm das Wunder von acht Jahrhunderten Zusammenlebens dreier Kulturen in drei Künsten!

Mitwirkende
Dani Niemietz – Tanz
John Rogers – Storytelling
Inés Pina Pérez – Barock-Blockflöten
Juan González Martínez – Barock-Posaunen (Ltg.)
Miguel Bellas – Spanische Gitarre, Theorbe
Lea Suter – 16-Fuss-Cembalo
Peter Kuhnsch – Perkussion

Veranstaltungsort

Lübeck, Kolosseum